Stadttraum 3

Wir sind eingeschlafen und haben einen solchen Traum geträumt.

Es beginnt zu schneien. Es fallen aber keine Apfelbaumblüten, wie es in der Nähe des Lusthauses üblich ist, sondern Golfbälle, welche bei dem Aufprall am Boden zerbrechen und deren Dotter hinausfließen und versickern. Die Erde nimmt die Flüssigkeit auf und trocknet schnell.

.لا يمكنها ان تُبقيَ الندى، فالندى يأتي ويذهب. لتبقيهُ سوف تغير التيار ولن تزهر الزهور
.فتختار، ان الزهور اثمن من تغير التيار

Gelegentlich hört man in der Entfernung Glas klirren, wenn ein Golfball durch Zufall auf ein Gebäude trifft. Einige Fenster und Glasfassaden beginnen willkürlich zu brechen – auf ihnen zeichnen sich netzartige Muster ab. Es scheint so, als würden wir etwas suchen, etwas was im Verborgenen überall um uns ist, aber wir wissen nicht was es ist. Jeder sucht danach und schaut in jede Ecke. Und Werner und der Baumeister und Mary und der fesche Opa. Es muss in der Nähe sein. Manche Bälle landen weich und Schildkröten kriechen aus ihnen heraus. Sie machen sich zu den Donaustränden auf, um mit dem Strom zum Meer zu schwimmen. Die Strände sind voll, die Schildkröten lassen ihre Panzer am Ufer zurück als sie in den Fluss eintauchen. Ein kalter Schauer überkommt uns.

Und da endet der dritte Traum.

***
I have heard that past week Vienna hosted a city golf tour in Innercity, first turtle was buried in the Vienna Central Cemetery, at least 4 people were looking for love through advertisement and apple trees started to blossom in Prater. And that is a fact.

translation: Nina Cosmea Mayerhofer and Jana Alaraj

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s